Das Café Süd verabschiedet sich aus der Südstadt

Nach acht erfolgreichen Jahren nimmt das Café Süd nun Abschied: Mit
dem Auslaufen der ESF-Förderrunde 2019-2022 endet in der Wil-
helmshavener Südstadt das Projekt „Zukunft Südstadt“. Aus diesem
Grund schließt die Volkshochschule das Café Süd mit dem Beratungs-
zentrum sowie das Repair Café in der Admiral-Klatt-Straße 50 zum
31. Dezember 2022.

Eines der Kernziele des Projekts „Zukunft Südstadt“ ist die nachhaltige
Arbeitsmarktintegration von arbeitslosen Bewohnerinnen und Be-
wohner im Quartier. Projektteilnehmende sollen ihren Weg zur besse-
ren Teilhabe aktiv mitgestalten und ihre Selbstwirksamkeit sowie ihre
Motivation erweitern und stärken.

Insgesamt blickt das Café Süd auf acht erfolgreiche Jahre zurück. Mit zahlreichen Veranstaltungen und
vielen offenen Angeboten für die Bewohnerinnen und Bewohner ist das Café Süd im Laufe der Jahre zu
einem festen Bestandteil in der Südstadt geworden. Insbesondere Menschen mit Migrations- und
Fluchtgeschichte aus dem Wilhelmshavener Programmgebiet Südstadt und Arbeitssuchende mit schwie-
rigen Vermittlungslagen wurden qualifiziert und in Beschäftigung integriert.

Auch wenn das Projekt im Süden der Stadt nun beendet wird, läuft die nachhaltige Arbeitsmarktintegra-
tion in Wilhelmshaven weiter: Das neue Programmgebiet der Städtebauförderung liegt im Stadtviertel
Tonndeich.

Hintergrund:
Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier (kurz BIWAQ) ist ein Programm der deutschen Städtebauförde-
rung für Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf, wie die Südstadt Wilhelmshaven. Gefördert
wird BIWAQ durch das Ministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen und den Europäischen
Sozialfonds. Das von der Stadt Wilhelmshaven getragene BIWAQ-Projekt „Zukunft Südstadt“ wird von
der VHS Wilhelmshaven gemeinsam mit der Alexander Rudnick Consultants GmbH durchgeführt. Die
neue Förderrichtlinie für BIWAQ 5 ist derzeit noch nicht veröffentlicht. Eine Bewerbung hierauf ist ge-
plant.

Das Team vom Café Süd bedankt sich bei allen Besucher*innen und Teilnehmer*innen für das entgegen-
gebrachte Vertrauen und für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit allen Netzwerkpartnern.

Ihr BIWAQ Team aus der Südstadt

Mitteilung als PDF